LA-Kehlen-Logo

Willkommen auf der Homepage

der Leichtathletikabteilung des SV-Kehlen


Neuigkeiten 2018:

NEU! LG Meisterschaften mit 10 Kampf am 29. und 30. September 2018 in Tettnang
IBL - Nachwuchs - Meisterschaften am 15. September 2018 in Tettnang
Deutsche Mehrkampfmeisterschaften in Wesel am 24./25. August 2018
Feriensportfest in Aulendorf am 4. August 2018
Baden-Württembergische Mehrkampfmeisterschaften Aktive und U18 am 14. und 15. Juli 2018 in Weingarten
IBL-Mehrkampf in Lustenau/AUT am 9./10. Juni 2018
Baden-Württembergische Mehrkampfmeisterschaften U18 in Bernhausen am 2./3. Juni 2018
Oberschwäbische Meisterschaften in Wangen am 6. Mai 2018
Oberschwäbische Mehrkampfmeisterschaften in Weingarten am 28. und 29. April 2018
Bahneröffnung am 14. April 2018 in Aulendorf
Werfertag am 7. April 2018 in Altshausen
Sportanlagen in Kehlen richten am 6. April 2018
Winterwanderung zur Hütte nach Bavendorf am 3. März 2018
Hallen-Bezirksmeisterschaften am 13. Januar 2018 in Biberach


Alle alten Meldungen sind im Archiv zu finden.


LG Meisterschaften mit 10 Kampf am 29. und 30. September 2018 in Tettnang

Letzter Wettkampf für die Leichtathleten der LG Östl. Bodenseekreis im Jahr 2018

Wie alljährlich wurden die LG Meisterschaften im Mehrkampf und den Einzeldisziplinen ausgetragen. Die eine oder andere Bestleistung konnte dabei noch erzielt werden.
Besonders tat sich der 15 jährige Adrian Shoshaj im Vierkampf und Neunkampf hervor.
Mit den Punktzahlen von 2140 ( Vierkampf ) und 4625 ( Neunkampf ) gelang es ihm sich noch in die Top zehn der Württembergischen Bestenliste zu platzieren. Seine beste Einzelleistungen hatte er im 100 m Lauf in 12,25 sek. im Kugelstoßen mit guten 12,07 m sowie mit einem starken Diskuswurf und Bestleistung von 39,75 m.
Der gleichaltrige Matthäus Majer konnte sich im Neunkampf auf 3345 Punkte steigern.
In der Klasse U 20 hatte Marco Birkenmaier einen rabenschwarzen Tag. Die gewohnten Leistungen erreichte er nicht annähernd. Aufgeben kam nicht in Frage. Der zweite Tag war dann doch wieder versöhnlicher. Der Bestleistung im Diskuswerfen ( 32,22 m ) folgte ein guter Stabhochsprung mit 3,23 m Nach dem abschließenden 1500 m Lauf gab es schon wieder lachende Gesichter.
Simon Müller versuchte in der Aktiven Klasse erstmals einen Zehnkampf zu bestreiten. In den Laufwettbewerben bekam er die meisten Punkte. Über 100 m ( 12,07 sek ) im 400 m Lauf ( 58,95 sek ) und im 1500 m Lauf 5:14,52 min. Am Schluss hatte er 3343 Punkte gesammelt.
Der Beifall der Kollegen und Zuschauer war ihm sicher.
Auch in den Einzeldisziplinen gab es noch einige gute Ergebnisse. Siebenkämpferin Anna Ludescher verabschiedete aus der erfolgreichen Saison ( Silber und Bronze bei Württembergischen Meisterschaften und Teilnahme an der DM ) mit einer Bestleistung im Speerwurf von 34,00 m.
Zehnkämpfer Stefan Gillich gelangen bei böig wechselnden Winden im Weitsprung glatte 6,00 m.
Bei Senior Udo Gillich waren auch noch einige Pfeile im Köcher. Im Diskuswurf und im Speerwurf schrammte er knapp ( 30,03m und 38,23 m ) seinen Bestleistungen vor bei.
Allen Wettkämpfern gute Ergebnisse im nächsten Jahr.
(ag)

Alle Ergebnisse hier .




Auf den Bildern oben die 100m Läufe und mitte links Stefan und rechts Adrian beim Weitsprung. Unten links der abschließende 1000m Lauf mit Fenja, Matthäus und Adrian unten rechts Marco und Siman beim 1500m Lauf. Weitere Bilder hier .


IBL - Nachwuchs - Meisterschaften am 15. September 2018 in Tettnang

Am Wochenende des 15. Septembers fanden bei schönstem Sonnenschein die IBL – Nachwuchs – Meisterschaften in Tettnang statt. Mit am Start bei diesen Meisterschaften sind auch Athleten aus den angrenzenden Ländern Schweiz und Österreich gewesen.
In den Altersklassen U14 waren Lennart Jauch, Tim Weishaupt, sowie Felix Heerling am Start. Die Staffel der U14 über 4x 75m konnte trotz eines nicht ganz gelungenen letzten Wechsels noch den Bronzeplatz erreichen.
Tim, noch startberechtigt bei der M12 konnte sich eine weitere Medaille mit 11,52sek im 60m Hürdenlauf sichern. Knapp neben dem Podest landete er im Ballwerfen mit einer neuen PB (persönlichen Bestleistung) von 42,50m. Auch im Weitspringen reichte es mit 4,35m leider nicht ganz für das Podium. Im abschließenden 800m Lauf konnte er nach einem langen Wettkampftag mit 2:51,55min nicht ganz an bereits gezeigt Leistungen anknüpfen. Insgesamt konnte er aber mit seinem Wettkampf sehr zufrieden sein.
In der Altersklasse M13 konnte Felix seine PB im Hochsprung auf 1,35m steigern. Aufgrund eines Fehlversuches mehr als die Konkurrenz musste er sich mit dem 4. Platz zufriedengeben. Im 800m Lauf konnte er nach einem mutigen Lauf eine Zeit von 2:47,54min erreichen.
Einen IBL Titel im Ballwurf konnte sich Lennart mit sehr starken 57,00m sichern. Im Kugelstoßen blieb er zwar mit 9,50m unter seiner schon gezeigten Leistung zurück, konnte sich aber trotzdem die Silbermedaille sichern. Im Weitsprung verpasste er mit seinen gezeigten 4,80m das Podest, allerdings durfte er sich neben dem Ballwurf über eine weitere PB freuen.
In der Altersklasse W13 erreichte Katrin Kiseljow über 800m in einer Zeit von 3:17,83min den 6. Platz.
In der U16 konnte Adrian Shoshaj weitere Medaillen für die Mannschaft sammeln. Im Finale über 100m belegte er in einer Zeit von 12,77sek den 3. Platz. Ebenfalls auf dem 3. Platz landete er im Hochsprung mit übersprungenen 1,58m. Mit neuer PB im Diskuswerfen von starken 38,00m konnte er sich den Bronzeplatz sichern. In einem spannenden Kugelstoßwettkampf musste er sich um sieben Zentimeter geschlagen geben. Er belegte den 2. Platz mit einer Weite von 12,32m.
Herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen.
(hg)

Alle Ergebnisse hier .



Auf dem Bild links oben die LG Staffel bei der Übergabe auf Lennart und rechts daneben Felix beim Hochsprung. Links unten Tim beim Weitsprung und rechts unten Adrian bei der Siegerehrung (Platz 3). Weitere Bilder hier .



Deutsche Mehrkampfmeisterschaften in Wesel am 24./25. August 2018

Anna Ludescher mit Platz 18 bei den DM

Am Wochenende des 24./25. August fanden bei stürmischen, aber trockenen Bedingungen die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Wesel statt. Wettkämpfer aus allen Altersklassen waren an jenem Wochenende zusammengekommen, um die deutschen Meister im Mehrkampf zu ermitteln. Mit dabei auch Anna Ludescher im Siebenkampf, bei ihren ersten deutschen Meisterschaften.
Nach einem passablen Start über die 100m Hürden in 16,49sek bei starkem Gegenwind, war sie mit dem Start in den Siebenkampf nicht ganz glücklich. Im Hochsprung konnte sie sich nach anfänglicher Nervosität und einem Zitterspiel über die Anfangshöhe noch auf gute 1,56m steigern. Im Kugelstoßen konnte sie leider nicht an schon gezeigte Leistungen anknüpfen und musste sich mit 9,99m zufriedengeben. In der letzten Disziplin des ersten Tages konnte sie sich auf ihrer Lieblingsstrecke, den 200m noch einen sehr guten 2.Platz in ihrem Lauf sichern. Die Uhr stoppte bei 26,81sek, was eine sehr gute Zeit für sie an diesem Tag bedeutete. Der zweite Tag begann bei äußerst komplizierten, wechselnden Windbedingungen mit dem Weitsprung. Nach einem ersten Sicherheitssprung konnte sie sich noch auf gute 5,07m steigern. Im Zwischenklassement lag sie nun auf dem 20. Rang. Im Speerwerfen konnte sie sich mit einer Weite von 32,83m einen Rang weiter nach vorne schieben, was ihr die Möglichkeit gab im besseren 800m Lauf zu starten. Mit einem mutigen Lauf mit einer Zeit von 2:35,68min konnte sie noch eine weitere Position gewinnen und beendete ihren ersten Siebenkampf bei den deutschen Meisterschaften mit 4332 Punkten.
Herzlichen Glückwunsch zur erbrachten Leistung!!!
(hg)

Alle Ergebnisse hier .


Auf dem Bild links Anna beim 800m Start und rechts daneben Anna mit Trainer Harald. Weitere Bilder hier .



Feriensportfest in Aulendorf am 4. August 2018

Am Wochenende des 4. Augusts fand bei besten äußeren Bedingungen das 22. Aulendorfer Feriensportfest statt.
In der Altersklasse M15 konnte Adrian Shoshaj mit sehr guten Leistungen im 100m Lauf in neuer PB mit 12,34sek, sowie im Diskus mit tollen 37,63m aufhorchen lassen. Auch im Kugelstoßen mit 11,52m, im Speerwerfen 34,61m und im 80m Hürdenlauf in 13,63sek konnte er seine aktuelle gute Form unter Beweis stellen.
Anna Ludescher (Altersklasse WU20) nutzte den Wettkampf für einen Formtest für die kommenden Deutschen Mehrkampfmeisterschaften. Beim 100m Lauf erreichte sie mit 12,99sek eine neue PB. Solide Leistungen zeigt sie im Weitsprung mit 5,11m, sowie 1,50m im Hochsprung. Im Kugelstoßen erreichte sie eine Weite von 10,37m.
In der Altersklasse M50 zeigte Udo Gillich mit einer Weite von 30,56m eine sehr ansprechende Leistung.
Herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen.
(hg)

Alle Ergebnisse hier .


Auf dem Bild links Anna beim Weitsprung und rechts Adran beim Diskuswurf. Weitere Bilder hier .



Baden-Württembergische Mehrkampfmeisterschaften Aktive und U18 am 14. und 15. Juli 2018 in Weingarten

Silber für Anna Ludescher

Am Start waren für die LG öBK / Kehlen Anna Ludescher ( U 20 ) und Stefan Gillich bei den Männern. Zur Austragung kam der Siebenkampf bei den Frauen und der Zehnkampf bei den Männern.

Anna Ludescher ( U 20 ) startete in der höheren Klasse der U 23 . Hier konnte sie nach einem guten ersten Tag ( 1,56 m Hoch und 26,96 sek im 200 m Lauf ) den Grundstein für die Silbermedaille legen. Am zweiten Tag hatte sie mit muskulären Problemen zu kämpfen. Dem Physiotherapeuten war es verdanken das sie im abschließenden 800 m Lauf Platz zwei sichern konnte.
Zehnkämpfer Stefan Gillich verbesserte seine Jahresbestleistung auf die gute Punktzahl von 5742.
Er absolvierte einen gleichmäßig starken Wettkampf. Seine besten Einzelleistengen hatte er im Weitsprung ( 6,29 m ), im Diskuswerfen (34,12 m ), im Stabhochsprung ( 3,60 m ) und im Speerwerfen (47,84 m ). Leider hatte er im 110 m Hürdenlauf ( seiner Spezialübung ) einen Strauchler der eine Menge Punkte kostete. Der Platz sechs war dann doch zufriedenstellend.
(ag)

Alle Ergebnisse hier .



Auf dem Bild links oben Stefan beim Weitsprung und rechts daneben Anna beim Hürdenlaufen. Links unten Anna beim 200m Lauf und rechts unten Stefan beim Stabhochsprung. Weitere Bilder hier .



IBL-Mehrkampf in Lustenau/AUT am 9./10. Juni 2018

Lustenau in Österreich war der Austragungsort der Internationalen Mehrkampfmeisterschaften der Leichtathleten. Mit Stefan Gillich und Mario Perak ( Männerklasse ) sowie Adrian Shoshaj ( U 16 M 15 ) waren drei Athleten aus Kehlen für die LG öBK am Start.
Ausgeschrieben war der Zehnkampf für die Männer und ein Siebenkampf für U 16.
Einen sehr guten Zehnkampf absolvierte Stefan Gillich mit 5667 Punkten. In einem kleinen aber starken Teilnehmerfeld belegte er Platz vier. Am ersten Tag hatte er im 100 m Lauf 12,05 sek., im Kugelstoßen 11,82 m und im 400 m Lauft 55,42 sek seine besten Punkt Ergebnisse.
Am zweiten Tag startete er mit 16,31 sek im 110 m Hürdenlauf, übersprang 3,50 m im Stabhochsprung und schleuderte den Speer auf klasse Weite von 49,89 m. Mario Perak war auf gutem Wege zum neuen persönlichen Zehnkampf Rekord, nach Bestleistung im Kugelstoßen mit 11,17m und im Diskuswerfen mit 28,78 m musste er sein Vorhaben beim Hürdenlauf aufgeben. Auf dieser Strecke blieb er an der zweiten Hürde hängen. So kamen keine Punkte in die Wertung.
Im Siebenkampf der Schüler U 16 M 15 lieferte sich Adrian Shoshaj mit seinen Konkurrenten ein Kopf an Kopf Rennen. Am Schluss fehlten ihm 5 Punkte oder umgerechnet 3 cm im Weitsprung zum Sieg. Seine Besten Ergebnisse hatte er jeweils mit den Bestleistungen im Kugelstoßen von 11,78 m und im sehr starken 1000 m Lauf von 3:06,67 min.
(ag)

Alle Ergebnisse hier .



Auf dem Bild links oben Adrian beim 100m Lauf und drunter beim Kugelstoßen. Rechts oben Mario beim Kugelstoßen und rechts unten Stefan beim Speerwerfen. Weitere Bilder hier .



Baden-Württembergische Mehrkampfmeisterschaften U18 in Bernhausen am 2./3. Juni 2018

Bronze für Anna Ludescher bei den baden-württembergischen Mehrkampfmeisterschaften.

Bernhausen war der Austragungsort der Leichtathleten für die baden – württembergischen Meisterschaften der Mehrkämpfer. Einzige Teilnehmerin der LG öBK war Anna Ludescher ( U 20 ).Sie konnte sich im Feld mit Internationaler Beteiligung sehr gut platzieren.
Im Vierkampf gelang ihr der Sprung mit dem dritten Platz aufs Podest zu springen. 4465 Punkt reichten im Siebenkampf für Platz vier.
Bei der ersten Disziplin dem 100 m Hürdenlauf stellte sie mit 16,41 sek. eine Bestleistung auf.
Auch der Hochsprung mit 1,59 m war eine Bestmarke. Das Kugelstoßen mit der Weite von 10,51 m blieb ein wenig unter Wert. In der letzten Übung für den Vierkampf der 200 m Lauf kam sie auf gute 26,95 sek. Die allseits unbeliebte Außenbahn verhinderte eine mögliche Bestleistung.
Der zweite Tag begann mit einem soliden Weitsprung von 5,28 m. Bei 32,21 m ritzte der Speer den Rasen und er füllte nicht ganz die Hoffnungen. Den abschließenden 800 m Lauf beendete sie mit der Bestleistung von 2:34,21 min. Sehr zur Freude der Athletin war die erreichte Punktzahl von 4465 gleichzeitig die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. In der Aktuellen Württembergischen Rangliste ist sie derzeit im Vier + Siebenkampf auf Platz eins.
(ag)

Alle Ergebnisse hier .



Oberschwäbische Meisterschaften in Wangen am 6. Mai 2018

Die oberschwäbischen Meisterschaften der Leichtathleten standen diesmal unter optimalen äußeren Bedingungen. Leider musste das LG Team ohne Anna Ludescher und Moritz Heerling antreten. So entsprach dann die Ausbeute mit sechs Titel nicht ganz den Erwartungen.
Eifrigster Titelsammler war Adrian Shoshai ( U 16 M 15 ) viermal belegte er Platz eins. Im 100 m Lauf verbesserte er sich 12,47 sek. und im Hochsprung auf 1,61 m. Dazu kam der Weitsprung mit 5,20 m und das Kugelstoßen mit 10,68 m.
Bei den Männern gewann Stefan Gillich das Speerwerfen mit 44,56 m. In seiner spezial Disziplin dem 110 m Hürdenlauf lief er starke 16,17 sek. und belegte Platz eins.
Marco Birkenmaier ( U 20 ) war bester Speerwerfer mit guten 47,14 m. Platz zwei gab es im Weitsprung mit gelungenen 6,13 m. Für sein Abitur würde diese Weite Note eins bedeuten.
(ag)

Alle Ergebnisse hier .



Auf dem Bild links oben Adrian bei der Siegerehrung, rechts oben Stefan beim Speerwerfen. Links unten Lennart beim Kugelstoßen und rechts unten Felix beim 800m Lauf. Weitere Bilder hier .



Oberschwäbische Mehrkampfmeisterschaften in Weingarten am 28. und 29. April 2018

Anlässlich der Bezirksmeisterschaften der Mehrkämpfer sorgte das gute Wetter für entsprechend tolle Leistungen. Dabei war die ( LG öBK ) hervorragend vertreten mit zahlreichen ersten Plätzen.
In der Männerklasse unternahm Stefan Gillich nur einen Formtest. Da er in einigen Disziplin noch im Trainings Rückstand ist. Im Hürdenlauf ( 16,20 ) und im Diskuswerfen ( 34,07 ) war er schon im Zehnkampf Soll.
Ein überaus spannenden Zweikampf in der Klasse U 20 lieferten sich Marco Birkenmaier und Moritz Heerling. Marco konnte mit guten Ergebnissen im Kugelstoßen (12,08m ) im Weitsprung ( 6,12 m ) und im 400 m Lauf ( 55,82 sek ) den Fünfkampf ( 2931 P.) knapp für sich entscheiden. Der ein Jahr jüngere Moritz blieb ihm immer knapp auf den Fersen . Vier Bestleistungen im 100 m Lauf ( 12,13 sek ) im Weitsprung ( 5,94 m ) im Hochsprung 1,76 m ) und im 400 m lauf (56,68 sek ) reichten nicht, um 18 Punkte musste er sich geschlagen geben. Der zweite Tag brachte dann die Wende. Mit gleichmäßigen Leistungen und zwei Bestleistungen im Speerwurf ( 47,56 m ) und im abschließenden 1500 m Lauf ( 5:18,28 min ) brachte es Moritz auf respektvolle 5487 Punkte. Marco mußte schon nach dem 110 m Hürdenlauf seine Ambitionen nahezu aufgeben. Ein mächtiger Strauchler im Hürdenlauf brachte ihn um alle Chancen. Am Ende schaffte er es auf 5195 Punkten.
Zwei sichere Siege verbuchte Anna Ludescher in ihrer Klasse im Vier - und Siebenkampf.
Ihre starken Leistungen hatte sie im Weitsprung ( 5,27 m ) im 200 m Lauf ( 27,23 sek ) und im Speerwerfen ( 33,47 m ). Mit 4289 Punkte gelang ihr eine sehr gute Punktzahl. Für die Qualifikation zur DM fehlen ihr noch 111 Punkte. Bei Ihren Möglichkeiten eine durchaus lösbare Aufgabe.
Adrian Shoshaj ( U 16 ) verbesserte seine Bestmarke im Neunkampf auf 4413 Punkte. Am ersten Tag hatte er drei Bestleistungen im 100 m Lauf ( 12,60 sek ) im Hochsprung ( 1,60 m ) und im Kugelstoßen ( 10,72 m ) auch die Punktzahl ( 2079 ) im Vierkampf bedeutete Hausrekord. Am zweiten Tag gelang es ihm nicht das Niveau zu halten. Besonders im Diskuswerfen und im Speerwerfen bedarf es noch einiger Trainingseinheiten. Für einen Schüler gut machbar.
Seinen ersten Neunkampf bestritt Matthäus Maier ( U 16 ) und brachte es auf 2959 Punkte.
Seine beste Übung hatte er im 1000 m Lauf mit 3:28,52 Min.
2686 Punkte bekam Klara Krayer ( U 16 ) für ihren ersten Siebenkampf. Auch sie hatte im 800 m Lauf die Höchste Punktzahl mit 2:50,26 min.
(ag)

Alle Ergebnisse hier .



Auf dem Bild links oben Marco und Moritz, links unten Anna und rechts unten Stefan beim Hürdenlaufen und rechts oben Adrian beim Kugelstoßen. Weitere Bilder hier .



Bahneröffnung am 14. April 2018 in Aulendorf

Hervorragendes Wetter war die Voraussetzung für gute Leistungen bei der Bahneröffnung. Die Wettkämpfer bestachen schon mit in einer tollen Frühform. Mit sechs ersten Plätzen und eine ganze Reihe Bestleistungen konnte das Team die Heimfahrt antreten.
Das ist schon sehr vielversprechend für die anstehenden Mehrkämpfe.
Die Topleistung des Tages , aus Sicht der LG, gelang Moritz Heerling ( U 20 ) im Kugelstoßen mit einem fulminanten Stoß von 12,87 m dabei verfehlte er knapp die begehrte 13m Marke .Die Disziplin konnte er sicher gewinnen. Im 100 m Lauf lief er mit 12,25 sek. eine neue Bestleistung.
11,94 sek. ist die neue Bestmarke auf der 100 m Strecke für Marco Birkenmaier. Im Weitsprung verfehlte er mit 5,99 m die 6 m Marke knapp, es reichte dennoch zu Platz eins. Auch das Speerwerfen gewann er mit starken 47,56 m.
Anna Ludescher ( U 20 ) verbesserte ihren Vereinsrekord im Kugelstoßen auf gute 11,05 m. Auf der 200 m Sprintstrecke steigerte sie sich auf 26,78 sek. und belegte Platz eins.
Bei den Männern war die Siegesweite für Stefan Gillich im Weitsprung 5,95 m. Des weiteren hatte er im Kugelstoßen mit 12,01 m und im 100 m Lauf in 12,13 sek weitere gute Ergebnisse.
In der gleichen Klasse wartete Mario Perak im 100 m Lauf in 12,52 sek. und im Kugelstoßen mit 10,98 m mit neuen Bestleistungen auf. Im Kugelstoßen gelang ihm sogar eine Steigerung um 1 m mit dem 7,25 kg schweren Gerät.
(ag)

Alle Ergebnisse hier .



Auf dem Bild links oben Mario Perak und rechts oben Stefan Gillich beim Kugelstoßen. Rechts unten Adrian Shoshaj beim Kugelstoßen und rechts unten Neuling Mario Perak mit bereits ansehnlicher Technik im Speerwurf! Weitere Bilder hier .



Werfertag am 7. April 2018 in Altshausen

In Altshausen war es der Auftakt mit den Wurfdisziplinen. Eine ganze Reihe von guten Ergebnissen wurde von den Athleten geboten. Mit Anna Ludescher und Moritz Heerling sind zwei Leistungsträger in die Klasse U20 aufgerückt. Was gleich bedeutet, schwerere Geräte und eine Zeit der Anpassung.
In der Männerklasse hatte Stefan Gillich mit 11,45m im Kugelstoßen, 33,58 m im Diskuswerfen und 43,66 m im Speerwerfen schon brauchbare Leistungen für seinen Zehnkampf.
Moritz Heerling kam recht gut zurecht mit den schwereren Geräten. Er belegte mit 11,13 m im Kugelstoßen, 32,10 m im Diskuswerfen und im Speerwerfen 45,20 m im Werfer Dreikampf Platz drei. Gerade mal um 3 Punkte musste Marco Birkenmaier ( Meckenbeuren ) in der gleichen Klasse mit Platz vier vorlieb nehmen. Dabei begann er mit guten 12,02 m im Kugelstoßen und starken 46,67 m im Speerwerfen. Leider patzte er im Diskuswerfen mit 27,85 m und verlor hier die notwendigen Punkte um noch weiter vorne zu landen.
Anna Ludescher gelang mit 10,55 m im Kugelstoßen ein neuer Vereinsrekord , den Speer warf sie auf 31,42 m.
Senior M 50 Udo Gillich war mit seinen guten Leistungen von ( 10,91m Kugel-29,88 Diskus und 39,45 m im Speerwerfen ) schon sehr zufrieden.
(ag)

Alle Ergebnisse hier .


Auf dem Bild links Anna beim Vereinsrekord. Auf dem Bild rechts die erfolgreiche Mannschaft der LG. Weitere Bilder hier .


Sportanlagen in Kehlen richten am 6. April 2018

Auch in diesem Jahr trafen sich zu Saissonbeginn wieder viele eifrige Helfer der Abt. Leichtathletik und der LG östl. Bodenseekreis um die Sportanlagen für die Einsätze während der Saisson auf Vordermann zu bringen.
Es gab wieder die üblichen Arbeiten wie die Weitsprunganlage und die 100m Bahn von (tw. vermeidbarem) Schmutz und Unkrautbefall zu befreien und in dem Sand der Kugelstoßanlage ungewollten Bewuchs zu entfernen und die Umrandung vom Grasbewuchs zu befreien, so wie das Diskusnetz aufzuhängen.
An diese Stelle sei den Helfern für den erbrachten Einsatz vielmals gedankt!



Auf den Bilder die fleißigen Helfer, in mühsamer Handarbeit. Weitere Bilder hier .


Winterwanderung zur Hütte nach Bavendorf am 3. März 2018

Winterausflug der Leichtathleten

Traditionell nutzen die kehlener Leichtathleten die Wintersaison nicht nur um sich im Hallentraining für die kommende Sommersaison fit zu halten, sondern auch um mit einander ins Gespräch zu kommen und kulinarische Übungen zu machen.
In diesem Jahr ging die Wanderung rund um die "Hütte" bei Bavendorf.
Knapp 20 Abteilungsmitglieder hatten sich auf die sehr gut befestigte Strecke gemacht, so dass ca. 2 Stunden später der Einkehr in die "Hütte" nichts im Wege stand.
Bei sehr gutem Kaffee und Speisen und Getränken, konnte alle den Nachmittag angenehm ausklingen lassen und nette Gespräche rundeten einen wiederum tollen Ausflugstag ab.
(ug)



Weitere Bilder hier .


Hallen-Bezirksmeisterschaften am 13. Januar 2018 in Biberach

Erfolgreiche Leichtathleten in der Halle

Die Oberschwäbischen Hallenmeisterschaften in Biberach waren ein gelungener Test für die Kehlener und LG ÖBK Leichtathleten.
Vier Athleten bewarben sich um die Hallentitel. Mit 14 ersten Plätzen war das Team überaus erfolgreich in das neue Jahr gestartet. Die eine oder andere Disziplin gilt es noch für die Freiluft Saison zu verbessern. Ausgeschrieben waren : 50 m Lauf, 60 m Hürden, Kugelstoßen, Weitsprung und der Hochsprung.
Ohne ernsthafte Konkurrenz belegte Anna Ludescher fünf mal Platz eins. Sie startet jetzt in der Klasse U 20, das bedeutet höhere Hürden und eine schwere Kugel ( 4 kg ). Sie begann den Wettkampf im Weitsprung mit guten 5,42 m und steigerte sich im Hochsprung auf die Bestleistung von 1,60 m.
Marco Birkenmaier ( Meckenbeuren U 20 ) unser Fechtass, zeigte einmal mehr seine Qualitäten in der Leichtathletik. Er beendete den Wettkampf gleich viermal auf Platz eins. Seine starken Übungen war der 50 m Lauf in 6,72 sek. und der Kugelstoß mit 11,35 m ( BL ).
In der Klasse U 16 startete Adrian Shoshaj . Auch er konnte sich viermal auf Platz eins behaupten. 7,10 sek. im 50 m Lauf, 1,59m im Hochsprung und 10,91 m waren für ihn tolle Bestmarken.
Bei den Männern fehlte Stefan Gillich nach dem Grundlagentraining noch die Schnelligkeit.
Nach dem Sieg im Weitsprung, konnte er im Kugelstoßen mit 11,07 m Platz zwei belegen.
Udo Gillich kam in der Klasse M 50 auf 10,31 m mit der 6 kg Kugel.
(ag)

Alle Ergebnisse hier .



Auf dem Bild links oben Anna Ludescher beim Hochsprung, rechts daneben Adrian Shoshaj beim Kugelstoßen und auf den Bildern unten links Stefan Gillich beim Weitsprung und rechts die Teilnehmer der "Trainingsgruppe Arno". Weitere Bilder hier .


LA-Kehlen-Logo